endoo Fallstudie

Ein Anwendungsbeispiel der Grundschule Jettingen- Scheppach

Über die Schule

  • 230 Schüler:innen
  • 10 Klassen
  • 20 Lehrkräfte

Die Grundschule Jettingen-Scheppach ist eine Grundschule mit insgesamt 10 Klassen, 20 Lehrkräften und ca. 230 Schülern. Sie befindet sich im Landkreis Günzburg in Bayern. endoo hat sie seit dem Jahr 2018 auf Ihrem Weg der Digitalisierung begleitet.

Logo grundschule jettingen Scheppach
Phase 1 (ab 2018): endoo WLAN wird installiert + flächendeckende Ausstattung mit 25 Access- Points

Einer der ersten Schritte auf dem Weg zu einer digitalen Schule begann für die Grundschule Jettingen-Scheppach mit der flächendeckenden Installation eines WLAN Netzwerkes im gesamten Schulgebäude. Motiviert von den Vorteilen für Schüler:innen und Lehrpersonal, begann Anfang 2018, nach einem vorherigen Testlauf und Beratung durch endoo, die Installation des endoo WLAN’s an der Grundschule. endoo lieferte für die flächendeckende Ausstattung 25 leistungsstarke endoo Access-Points, sodass von Anfang an eine große Anzahl von Geräten (iPad Koffer und private Geräte) in das Netzwerk integriert werden können.

Der Schulrouter endooConnect ermöglichte dabei, ohne großen technischen Aufwand, Bring Your Own Device Geräte (BYOD) in den Schulalltag zu integrieren. Alle Nutzeranfragen werden dazu über den endooConnect ins Internet geleitet, sodass er eine Unterscheidung zwischen schuleigenen und privaten Endgeräten vornehmen kann und diese unterschiedliche Berechtigungen bekommen.

"Das tolle an endoo ist die einfache Verwaltungsoberfläche mit der ich als Schulleiter und IT-Verantwortlicher selbst die für mich wichtigen Dinge steuern kann."

Herr SpatzSchulleiter Grundschule Jettingen- Scheppach

Außerdem stellte endoo der Grundschule auch einen stets aktuellen Jugendschutzfilter bereit, welcher zentral im endoo System integriert wurde. Dazu setzt endoo neben dem BPjM-Modul von der Bundesprüfstelle für jugendgefährdenden Medien auf eine große Blacklist, um beim Surfen einen optimalen Schutz der Schüler:innen zu gewährleisten. Die Verwaltung, Konfiguration und Aktualisierung des Jugendschutzfilters erfolgt dabei durch endoo und entlastete den Schulleiter, sodass er sich auf den weiteren Digitalisierungsprozess fokussieren konnte.