Elektroinstallation für ein Schul-WLAN

Mit der richtigen Verkabelung zum professionellen WLAN für Ihre Schule

Brauche ich eine WLAN-Ausleuchtung?

Um den Weg in Richtung digitale Schule überhaupt beschreiten zu können, bedarf es an vielen Schulen mehr als lediglich das Anstecken eines Routers.

Der erste grundlegende Schritt, um die Vorteile einer digitalen Infrastruktur nutzen zu können, ist eine akkurate und flächendeckende Elektroinstallation mit entsprechend sicherer Verkabelung. Hierbei müssen viele Aspekte berücksichtigt werden, um den Aufbau einer IT-Grundstruktur zu ermöglichen und gleichzeitig den Aufwand für die jeweilige Schule im finanziellen und zeitlichen Rahmen zu halten.

  1. Welche Besonderheiten müssen beachtet werden?
  2. Elektroinstallation und digitale Infrastruktur harmonisieren
  3. Fazit
WLAN AUsleuchtung Schule

Ohne Kabel, kein Schul-WLAN.

Um den Weg in Richtung digitale Schule überhaupt beschreiten zu können, bedarf es an vielen Schulen mehr als lediglich das Anstecken eines Routers.

Der erste grundlegende Schritt, um die Vorteile einer digitalen Infrastruktur nutzen zu können, ist eine akkurate und flächendeckende Elektroinstallation mit entsprechend sicherer Verkabelung. Hierbei müssen viele Aspekte berücksichtigt werden, um den Aufbau einer IT-Grundstruktur zu ermöglichen und gleichzeitig den Aufwand für die jeweilige Schule im finanziellen und zeitlichen Rahmen zu halten.

  1. Welche Besonderheiten müssen beachtet werden?
  2. Elektroinstallation und digitale Infrastruktur harmonisieren
  3. Fazit
Elektroinstallation WLAN Schule

1. Welche Besonderheiten müssen beachtet werden?

Bei der Elektroinstallation in öffentlichen Einrichtungen und Arbeitsstätten müssen gem. der DIN VDE 0100 spezielle Anforderungen erfüllt werden, um eine Gefährdung von Personen durch elektrische Anlagen und Installationen ausschließen zu können.

  • Verteiler müssen in separaten Räumen untergebracht werden oder zusätzlich geschützt werden (Schutz vor Unbefugten und äußeren Einflüssen)
  • Die Messung des Isolationswiderstandes in den Verteilungen muss möglich sein (bei Leiterquerschnitten unter 10 mm² muss dies ohne Abklemmen des Neutralleiters möglich sein)
  • Bei besonderen Brandrisiken müssen nicht benötigte elektrische Betriebsmittel abschaltbar sein
  • Kabel- und Leitungsanlagen sind nach DIN VDE 0100-520 zu errichten
  • Kabel und Leitungen auf Bühnen müssen mit mechanischem Schutz auf der Wand montiert werden
  • Abschaltvorrichtungen für elektrische Anlagen müssen in möglichst kurzem Abstand vom Einspeisekabel in das Gebäude angeordnet werden
  • Die Schaltstellen von Beleuchtungsanlagen müssen gegen unbefugtes Bedienen geschützt sein

1. Welche Besonderheiten müssen beachtet werden?

Bei der Elektroinstallation in öffentlichen Einrichtungen und Arbeitsstätten müssen gem. der DIN VDE 0100 spezielle Anforderungen erfüllt werden, um eine Gefährdung von Personen durch elektrische Anlagen und Installationen ausschließen zu können.

  • Verteiler müssen in separaten Räumen untergebracht werden oder zusätzlich geschützt werden (Schutz vor Unbefugten und äußeren Einflüssen)
  • Die Messung des Isolationswiderstandes in den Verteilungen muss möglich sein (bei Leiterquerschnitten unter 10 mm² muss dies ohne Abklemmen des Neutralleiters möglich sein)
  • Bei besonderen Brandrisiken müssen nicht benötigte elektrische Betriebsmittel abschaltbar sein
  • Kabel- und Leitungsanlagen sind nach DIN VDE 0100-520 zu errichten
  • Kabel und Leitungen auf Bühnen müssen mit mechanischem Schutz auf der Wand montiert werden
  • Abschaltvorrichtungen für elektrische Anlagen müssen in möglichst kurzem Abstand vom Einspeisekabel in das Gebäude angeordnet werden
  • Die Schaltstellen von Beleuchtungsanlagen müssen gegen unbefugtes Bedienen geschützt sein